Die Valtellina

"Valtellina, wie es genannt wird, ein Tal umgeben von hohen und furchteinflößenden Bergen, macht starke Weine, und macht viel Vieh, das als Bewohner mehr Milch denn Wein gebärt", so erinnerte sich Leonardo da Vinci im Codice Atlantico gerne an die Valtellina.

Das Hotel Funivia in der Valtellina (Veltlin), einem Tal mit langer Geschichte, Kultur, Kunst und Traditionen, das vom Fluss Adda durchzogen wird. Dieser entspringt im Tal Cancano, einem Ort, der besonders bei Radfahrern beliebt ist, und verliert sich im Comer See. Die Altavaltellina ist die größte Region dieses Tals, mit Bormio, Livigno und Santa Caterina. Alles besondere Reiseziele mit Nähe zur Schweiz, mit der sie durch den beeidruckenden Trenino Rosso verbunden sind. Dieser rote Zug erklimmt die Höhen des Bernina Passes bis zur Ankunft im renomierten St.Moritz.

Die für Ihre Weine und Pizzoccheri bekannte Region ist sowohl im Winter wegen seiner verschneiten Täler als auch im Sommer wegen seiner üppigen Landschaft beliebt.

Impressionen der Valtellina